Zeitreise

Bild: Haus

1851

Dr. Ernst Christian Friedrich Schering beginnt in Berlin pharmazeutische Produkte zu entwickeln und zu verkaufen. Drei Jahre später eröffnet Schering seine erste Produktionsstätte.

Bild: Merck Fabrik und Postkarte des Fabriksgeländes 1891

1891

Merck & Co. nimmt seine Geschäfte in den USA als Tochtergesellschaft von E. Merck auf. Diese wurde 1668 in Darmstadt gegründet.

1919

Trennung von der deutschen Muttergesellschaft.

Bild: Merck Forschungslabor 1933

1933

Merck & Co., Inc. weiht sein erstes Forschungslabor in Rahway, New Jersey ein.

Bild: Ampullen

1944

Die Zusammenarbeit zwischen Forschern von Merck & Co., Inc. und der Rutgers University führt zur Entdeckung von Streptomycin. Ebenso im Jahr 1944 gelingt Merck & Co., Inc. die komplexe Synthese von Cortison.

Bild: Anbringen eines neuen Geschäftsschildes

1953

Merck & Co., Inc. fusioniert mit Sharp & Dohme, einem Unternehmen mit Sitz in Philadelphia.

Bild: Schering-Plough und Organon Logos

1971

Die Schering Corporation schließt sich mit Plough, Inc. zur Schering-Plough Corporation zusammen. 2007 übernimmt Schering-Plough die niederländische Firma Organon BioSciences.

1992

Umzug des Hauptsitzes von Rahway nach Whitehouse Station, New Jersey.

Bild: Altes Werbeposter von Coppertone

1994

50-jähriges Jubiläum von Coppertone. Schering-Plough übernahm Coppertone 1957. Das Unternehmen unterstützte später die Lancierung des UV-Index, eine US-Guideline, die den Kunden darüber informierte, wann es besonders wichtig war, Sonnenschutz zu verwenden.

2000

Merck & Co., Inc. und Schering-Plough gehen in den USA im Bereich Cholesterin-Management und in der Behandlung von Atemwegserkrankungen Joint Ventures ein, um neue verschreibungspflichtige Medikamente zu entwickeln und zu vermarkten.

2009

MSD und Schering-Plough bilden gemeinsam ein führendes globales Gesundheitsunternehmen, das sich weltweit für die Verbesserung der Gesundheit der Menschen einsetzt.